Willkommen auf unseren virtuellen Seiten


September 2022

 

Wir verzweifeln nicht am Leben,

sondern an den Vorstellungen die wir vom Leben haben

Viktor E. Frankl 

                                                                         

 Wie oft passiert es im Alltag, dass wir genau wissen, wie etwas zu sein hätte und damit hadern, verzagen oder resignieren, weil trotz aller Mühe und Anstrengungen es ganz anders kommt. Doch – muss es wirklich so sein? Woher kommt meine Annahme, dass es so zu sein hätte?

Für frühere Generationen bildeten feste Traditionen, Werte und Normen ein äußeres Korsett, das aber auch eng werden und unfrei machen konnte. Heute geht das Pendel für viele Menschen in Richtung Orientierungslosigkeit, der wir mit der Entwicklung einer klaren inneren Haltung begegnen können.

 

Viktor Frankl, dessen Todestag sich am 2. September zum 25. Mal jährt, hat uns mit seiner Logotherapie und Existenzanalyse ein wunderbares Fundament für ein gelingendes Leben hinterlassen.

 

‚Wer sein Schicksal für besiegelt hält,

ist außerstande, es zu besiegen.‘

Viktor Frankl

 

Er hat seine Logotherapie selbst gelebt, durchlebt und durchlitten.

Denn wie Viktor Frankl schon sagte: „Am Anfang war der Sinn, und siehe, der Sinn war die Tat.“

 

Viel Sinnvolles im Tun

wünscht Ihr Tilo-Team


Schnupperseminar Logovision ®

zum Kennenlernen der Logotherapie & Existenzanalyse Viktor E. Frankls 

Freitag, 21. Oktober 2022 16.00 - 20.00

Haus der Begegnung, Innsbruck

 

Wollen wir eine Brücke schlagen von Mensch zu Mensch - 

und dies gilt auch von einer Brücke des Erkennens und Verstehens - 

so müssen die Brückenköpfe eben nicht die Köpfe,

sondern die Herzen sein.

Viktor E. Frankl 


Was nun?!

Samstag, 29. Oktober 2022 in Linz

Tagung zum Kennenlernen

 

Die Frage 'Was nun?' stellt sich immer wieder in unserem Leben. Daher ist es gut, nicht bei dieser Frage zu verharren, sondern sich auf den Weg zu begeben um eine Antwort für sich zu finden!


Der Kennenlerntag der Logotherapie ist eine Möglichkeit, die Ansätze der Logotherapie und Menschen kennenzulernen.

 


 Kraft aus der Tiefe

Die Sinnlehre von Viktor E. Frankl erfährt - besonders in dieser Zeit - großen Zuspruch. Aus der Idee von Inge Patsch, 25 Sinnimpulse zum 25. Todestag von Viktor Frankl zu verfassen, ist ein Buch entstanden.

Zu den Gedanken des großen Mannes gibt es persönliche Gedanken der Autorin. Hier ein Ausschnitt aus dem 25. Impuls zum Gewissen:

"Im Gewissen sieht Viktor Frankl das Organ, welches Menschen auf ihrer Suche nach Sinn leitet und keine Norm, die einem Menschen sagt, was er zu tun oder zu lassen hat. Das Gewissen im Sinn der Logotherapie äußert sich im Selbstverständnis, welches im Menschen wohnt und dieses bringen Kinder mit auf die Erde. Um Echtheit und Authentizität wahrzunehmen sind keine Erklärungen nötig. Die Pflege des Gewissens ist allerdings eine sehr herausfordernde Aufgabe. In vielen meldet sich diese innere Stimme sehr leise, jedoch verlässlich und ausdauernd. Dieses Navigationssystem orientiert sich an Werten, die wir in uns tragen. Manchmal warnt es uns, wenn wir Wegweisern gefolgt sind, die überwiegend fremdbestimmt waren, weil wir einem gesellschaftlichen System gedient haben, das vergessen hat, dass Menschen keine Maschinen sind."

 

Ein Klick auf das Cover führt zu Tyrolia-Online


Logotherapie praktisch anwenden

Neuer Lehrgang startet im

Mai 2023 in Innsbruck

 

LOGOVISION® richtet sich an Menschen,

welche Logotherapie kennen lernen oder ihre Kenntnisse erweitern möchten und an der praktischen Anwendbarkeit interessiert sind.

 

Auf alle Fälle bietet Logotherapie - besonders für unsere Zeitenwende - eine verlässliche Orientierung, die nicht nur bei seelischer Schönwetterlage gilt.

Sie haben Interesse? Gerne bieten wir Ihnen ein kostenfreies Informationsgespräch an.

Termin vereinbaren