Diese Menschen haben unseren Kongress bereichert

Alexander Batthyany

Univ. Prof. Dr. Alexander Batthyány leitet das Viktor Frankl Institut in Wien

Weiters ist er Inhaber des Viktor Frankl des Lehrstuhls für theoretische Grundfragen der Psychologie in Liechtenstein und lehrt am Forschungsbereich Kognitionswissenschaften der Universität Wien, seit 2012 hat er eine Gastprofessur für Logotherapie und Existenzanalyse am Universitätsinstitut für Psychoanalyse, Moskau.



Cecily Corti

Cecily Corti ist Obfrau des 2003 gegründeten Vereins "Vinzenzgemeinschaft St. Stephan" und Leiterin des VinziRast-CoritHauses.

Sie wurde 2006 mit dem Viktor Frankl Ehrenpreis der Stadt Wien ausgezeichnet.

In Ihrem Buch "Man muss auf dem Grund gewesen sein", welches Jacqueline Kornmüller aufgezeichnet hat ist im Brandstätter Verlag erschienen.



Natalie Knapp

Dr. Natalie Knapp ist Philosophin und lebt in Berlin. Sie ist Mitglied verschiedener Expertengremien, hält Vorträge, leitet Seminare und Akademien. Bei Rowohlt erschienen ihre Bücher »Der unendliche Augenblick« (2015), »Kompass neues Denken« (2013) und »Der Quantensprung des Denkens« (2011).



Hans Joachim Maaz

Prof. Dr. Hans Joachim Maaz ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie in Halle (D).

Mit seinen Büchern zum Thema Narzissmus thematisiert er in einer klaren und verständlichen Sprache die Problematik unserer Gesellschaft.

Über dies hat er eine Stiftung zur Beziehungskultur gegründet.



Inge Patsch

ist Logotherapeutin, Buchautorin und Leiterin des Tiroler Instituts für Logotherapie. Sie bietet Lehrgänge für logotherapeutische Lebens-beratung an und hält Vorträge im deutsch-sprachigen Raum.

 



Wilfried Schatz

Wilfried Schatz liebt die Sprache und ist Wortkünstler. Er wird uns mit Momenten des Augenblicksglücks überraschen.



Sebastian J. Schmidt

Sebastian J. Schmidt ist Dipl. Theologe, Logotherapeut, Buchautor und Leiter des Brühler Instituts für Logotherapie. Er arbeitet in eigener Praxis und in der Ausbildung für logotherapeutische Lebensberatung.



Clemens Sedmak

DDDr. Clemens Sedmak leitet das Zentrum für  Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg und ist Professor für Sozialethik am F.D. Maurice Chair am King’s College in London. Clemens Sedmak war bei allen Kongressen als Referent und seine Vorträge gibt es zum Nachlesen auf der Downloadseite.



Roman Siebenrock

Univ. Prof. Dr. Roman Siebenrock ist Theologe und leitet das Institut für Systemaitsche Theologie an der Universität Innsbruck.

Anlässlich des 70. Todestag von Dietrich Bonhoeffer hielt er einen hörenswerten Vortrag über "Religionsloses Christentum - ein Impuls von Dietrich Bonhoeffer in nachchristlicher Gesellschaft neu auslegen."



Am Samstag Abend erfreuten uns die Findling!

mit "Mundartmusik mit Herz und Hirn"

Bereits 2012 bereicherten die "Findlng" den letzten Kongress mit ihren Liedern und lösten viel Begeisterung aus.