Dinge, für die wir jetzt Zeit haben


Wo die Gefahr ist, da wächst das Rettende auch

Friedrich Hölderlin

 

Die Veränderungen in unserem gesellschaftlichen Miteinander werden uns noch lange begleiten.

Jede und jeder kann sich in seriösen Medien informieren und trotzdem erkennen, dass sich nicht alles um Corona dreht, was "meldepflichtig" ist.

Unsere Zuversicht braucht Seelennahrung und dazu eignet sich sehr vieles.

Zum Beispiel, sich dem lesenswerten Text von Matthias Horx zu widmen.

 

DIE WELT NACH CORONA


Download
DINNER FOR HOPE
Ein Abend zum 115. Geburtstag von Viktor F. Frankl
bei Inge Patsch und vier Gästen
Dinner for hope.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.5 MB

Vorträge in der Reihe "Wissen fürs Leben"

in der AK Vorarlberg.

Die geplanten Vorträge sind abgesagt.

Doch jene, die aufgezeichnet wurden, können Sie sich anschauen und anhören.



Zuwendung zur Welt wäre vielleicht eine Möglichkeit auf andere Gedanken zu kommen, sofern man sich danach sehnt.

Hier gibt es Gespräche mit Menschen, die aus ihrem Leben erzählen.

Das Geschenk der Natur: der Frühling kommt, auch wenn wir nicht genau wisssen wann. Ebenso wird das Virus ver-schwinden, nur wissen wir nicht wann und bis dahin gilt sich gegenseitig ermutigen!!!

 

Wer überwiegend zu Haus bleibt, hat Zeit zum Lesen.

 

 

Falls im eigenen Regal Leere herrscht, gibt es Tipps zum Lesen.

 



Warum Zeiten der Unsicherheit so wertvoll sind

Natalie Knapp, Berlin

"Wir müssen all die Begriffe, die unser Leben strukturieren, ganz neu bedenken.

Was ist Arbeit?

Was ist Gerechtigkeit?

Was ist Wohlstand?

Was ist Glück?

 

Wie können wir ein modernes Leben im Einklang mit der Natur gestalten?

Worin besteht die Würde des Menschen, und wie schützen wir sie?


Nur weil die Angst sosehr gefügig macht

Vortrag von Erika Pluhar

 

Sollte ich es einmal schaffen
neben dir mich selbst zu achten
ohne mich behaupten zu müssen
dann werde ich dich lieben können
ohne Schatten
Erika Pluhar, Jahrhundertlied


Das falsche Leben - gesellschaftliche Fehlentwicklungen

Solange wir kein Mittel finden den Narzissmus und die ihm zugrunde liegende Bedürftigkeit zu zähmen, so lange gleichen alle unsere Versuche die Krise zu überwinden einem Stühlerücken auf der Titanic

 

Vortrag mit Hans Joachim Maaz

 

"Braucht die Gesellschaft erst eine schwere Krise,  um etwas zu verändern?" fragt Prof. Maaz bei 4.30 in diesem Vortrag.


Erziehung ohne Werte - das geht nicht

Clemens Sedmak

 

"Eine geglückte Kindheit ist Teil eines größeren Weges, der die Abhängigkeiten der Kindheit überwindet; der das, was zugemutet werden kann, wachsen lässt. Reife hat mit Zumuten zu tun -
einem reifen Menschen kann mehr zugemutet werden."Clemens Sedmak


Gespräche zum Thema Sport

Vom Beitrag des Sports zum Lebensglück

 

Ein Gespräch, das es lohnt zu erleben - falls Sie sich für Sport interessieren.

 

In der Reihe "Sternstunde Philosophie" sprechen Abfahrtsolympiasiegerin Dominique Gisin aus der Schweiz sowie die ehemalige DDR-Leichtathletin Ines Geipel über Segen und Fluch der sportlichen Gesellschaft.


Jürgen Klopp, Trainer des FC Liverpool im AUDI-Star-Talk

 

"Es geht nie ohne Entwicklung und die geht vielen zu langsam. Wenn wir es nicht schaffen, lasst uns möglichst schön scheitern.

Du kannst nicht gewinnen ohne die Niederlage zu akzeptieren.“

Jürgen Klopp

 

In einem Interview erwähnte Jürgen Klopp die „4 D“, welche für nicht nur für einen Fußballspieler wesentlich sein könnten, sondern für jeden Menschen.

Dankbarkeit    Durchhaltevermögen      Disziplin   Demut

 



Für Humor ist immer eine gute Zeit

Humor ist der Ausdruck eines liebevollen Miteinanders.

Er macht die Unzulänglichkeiten etwas zulänglicher, den Schaden etwas leichter und den Schmerz etwas erträglicher.

Nur die Überheblichkeit macht er lächerlich, die lacht er aus.Henry Nannan

Der Humor ist Kraftnahrung für die Seele

Norbert Stoffel

Zuerst die gute Nachricht! Kabarett mit Klaus Eckel

"Es ist nicht selbstverständlich, dass man Publikum im Plural begrüßen darf!" Mit diesem Satz beginnt Klaus Eckel sein Kaberettprogramm.

Damals war das allerdings nicht wegen einem Virus.

Auch wenn unsere Lebenslage ernst ist - wir machen sie nicht besser,  in dem wir Trübsal blasen.


Darm mit Charme mit Giulia Enders

"Nicht im Hirn, sondern in unsesrem Bauch sitzt eine Bakterienfraktion, die nach Hamburgern schmachtet, wenn sie die letzten drei Tage von einer Diät heimgesucht wurde."

Aus: Darm mit Charme, S 197

 


Max und Moritz - Slam von Rita Apel

Rita Apel schreibt Texte und möchte diese auch gern vorlesen, am besten einem Publikum, das richtig Remmidemmi macht. Deshalb tritt sie seit 2003 bei Poetry-Slams auf.


Seniorenmedley von Willi Astor

 

Mit bekannten Melodien und neuen Texten . . . ."Heut kann er aber long . . ."