Aktuelles


Februar 2019

 

Ein Mensch ohne Humor

ist wie ein Haus mit trüben Fenstern

Rudolf A. Schröder

 

Manche Menschen machen ihre Lebensfreude und ihren Humor von den Bedingungen abhängig. Dabei brauchen wir gerade dann Humor, wenn so läuft, wie wir uns das vorstellen.

Henri Nannen beschrieb den Humor sehr treffend: "Humor ist der Ausdruck eines liebevollen Miteinanders. Er macht die Unzulänglichkeiten etwas zulänglicher, den Schaden etwas leichter und den Schmerz etwas erträglicher. Nur die Überheblichkeit macht er lächerlich, die lacht er aus."

Zum liebevollen Miteinander ist Lächeln allemal sinnvoller als noch so gut gemeinte Regeln. Und das Lächeln kommt von innen und kann andere wärmen.

Wir wünschen Ihnen viel Mut zum Lächeln - auch wenn es gerade nichts zum Lachen gibt!

Ihr Tilo Team 

 


Die Trotzmacht des Geistes 

Seminar mit Inge Patsch

8. - 9. März 2019

Bildungshaus Kloster Neustift, Südtirol 

 

Zu entdecken, wofür es sich zu leben lohnt, gehört zu den bereichenden und vor allem sinnvollen Dingen in unserem Leben. Stolpersteine gehören zum Leben und niemand kann sie vermeiden.

Wie wir Missverständnissen und Problemen begegnen können, erfahren wir in diesem Seminar.


Kompass für neues Denken

Vortrag von Dr. Natalie Knapp, Berlin

 

in der Reihe "Wissen fürs Leben"

AK Feldkirch

 

 "Wenn wir unseren Blick für die Qualität unserer Beziehungen sensibilisieren, können wir beobachten, wie das Leben für uns in jedem Augenblick Neues hervorbringt, da diese Qualität enthält."


Ein Wegweiser mit Impulsen von Viktor E. Frankl

und Ignatius von Loyola

Vortrag und Lesung mit Inge Patsch

Buchhandlung Tyrolia in Innsbruck

 

Mittwoch, 10. April 2019, 19.00

 

Wegweiser dienen unserer Orientierung.

Wegweiser stehen uns zur Verfügung, ohne sich aufzudrängen.

Wegweiser laufen uns nicht nach.

Wegweiser sind nicht ungehalten, wenn wir sie nicht beachten.


Sinn im Leben entdecken

Infoabend und Vortrag mit Inge Patsch

Lehrgang Logotherapie und Existenzanalyse

praktisch anwenden

Donnerstag, 11. April 19.00

im Bildungshaus St. Hippolyt, St. Pölten


Sommerwochen am Attersee

Wer das Gute kennt,

kann auf das Bessere verzichten

 

Logotherapie leben -

Improvisationstheater spielen -

Neues entdecken

mit Inge Patsch und

Sebastian J. Schmidt

 

18. - 23. August 2019


DAS NEUE BUCH VON CLEMENS SEDMAK

Der Tag, an dem die Wörter gingen …
Ein philosophisches Märchen über die Wahrheit

und den Wert der Worte

 

„Die Wörter aus meinem Reich werden immer öfter zurückgedrängt von Wörtern der Lüge, von falschen Wörtern, von Wörtern, die schön klingen, aber das Falsche sagen, also der Lüge dienen. Wir haben Angst, dass die Wörter, die die Wahrheit ausdrücken, langsam aussterben werden. Wir haben Angst, dass die Menschen Angst vor uns haben, Angst vor der Wahrheit, die wir bringen. Darum halten wir jetzt diese Versammlung ab.“
Aus dem Eröffnungsplädoyer des Königs der Wörter