Aktuelles


Oktober 2020

 

Frage nach und überprüfe!

Übernimm Verantwortung für das,

was du mit anderen kommunizierst.

Timothy Snyder

 

Die Fülle an Informationen, die uns täglich zur Verfügung steht, verlangt von uns eine Entscheidung. Nämlich jene: Trotz oder gerade wegen permanenter Überflutung von Texten und Bildern selbst zu wählen. Bei den Lebensmitteln, die wir essen sind viele wählerisch geworden. Die Wahl auch jener Wegzehrung zukommen zulassen, die unseren Verstand und unsere Seele füttern ist sehr wesentlich. Wesentlich für uns,  von großer Bedeutung für uns persönlich.

 

Von der HIrnforschung haben wir erfahren, dass unser Gehirn so wird, wie wir es benutzen. Unsere Gespräche werden von jenen Inhalten bestimmt, die wir miteinander teilen.Wir tragen in uns die Möglichkeiten zur Freude und zum Ärger. Beides ist wichtig. Wer meint, er dürfe sich über nichts mehr aufregen ist ebenso blöd dran, wie jener, der die Auffassung vertritt: Wozu soll ich mich freuen, wenn es in der Welt so verrückt  zugeht.

Im Wald gibt es Bäume, die abgestorben sind. Der Baum selbst kann wenig dazu beitragen wieder zu wachsen. Doch wir sollten unsere geistigen Fähigkeiten schulen, damit wir die Hoffnung und die Freude nicht verlieren.

Viele gute Gespräche, welche die Seele wärmen

wünscht

Ihr Tilo Team


Werkstatt der Lebensfreude

 mit Inge Patsch

Gemeinsam dem Sinn

Leben schenken

 

Mittwoch, 9. Dezember 18.30

Buchhandlung Tyrolia

 



Plattform für gute Gespräche

Seit 2002 widmen sich Menschen in unserem Institut den Sinnfragen des Lebens. „Wenn einer immer nur den Sinn des Lebens, des Alltags, predigte und selbst keinen Finger rührte, so würde uns dies verdächtig erscheinen.“  Viktor E. Frankl

 

Im Rahmen unseres Institutes haben sich Frauen und Männer bereit erklärt, für gute Gespräche zur Verfügung zu stehen.

 

Alle Beraterinnen und Berater haben an unserem Institut die Ausbildung abgeschlossen oder sind noch in der Ausbildung und absolvieren ihr Praktikum.

 

Sollten Sie Interesse haben, dann nehmen Sie bitte über die Mailadresse der jeweiligen Person Kontakt auf. Sie können gerne Ihre Telefonnummer bekannt geben und werden dann zurückgerufen.

 


Leiste keinen vorauseilenden Gehorsam

Sie freundlich zu unserer Sprache

Glaube an die Wahrheit

Frage nach und überprüfe

Dies sind die Überschriften von vier der zwanzig Lektionen aus dem Buch

von Timothy Snyder.

 

"Wir sind nicht klüger als die Menschen, die erlebt haben, wie überall in Europa die Demokratie unterging und Faschismus, Nationalsozialismus und Kommunismus kamen. Aber einen Vortel haben wir. Wir können aus ihren Erfahrungen lernen.

 


Zusatzseminare für die Lebensberatung

 

Fehlen Ihnen noch Seminare für den Abschluss Ihrer Beraterausbildung?

 

Bei uns können Sie einzelne

Seminar besuchen!

 


ZUR PERSON war eine Sendereihe von guten Gesprächen.

Günter Gaus befragte viele und sie konnten alle ausreden ohne unterbrochen zu werden.

 

Das Gespräch mit Christa Wolf, einer der bedeutendsten Schriftstellerinnen deutscher Sprache ist hörenswert. Sie sagt: "Gut würde ich finden: Etwas zu tun, was von mir erwartet wird, wenn ich es auch selbst von mir erwarte. Wenn ich mich dazubringen kann, es zu erwarten. Das ist ein weites Feld und da kann man sich sehr irren. Schlecht ist: Wenn man jemanden dazubringt, zu tun, was erwartet wird, ohne sich selbst zu befragen, was er oder sie von sich selbst erwartet."

In Christa Wolfs Buch „Kassandra“ fragen die Eroberer die Seherin, ob ihre Stadt Bestand haben wird. Sie antwortet: „Wenn ihr aufhören könnt zu siegen, wird diese eure Stadt bestehen.“ Im Gespräch mit dem Wagenlenker fügt sie hinzu: „Ich weiß von keinem Sieger, der es konnte. Ich glaube, dass wir unsere Natur nicht kennen, dass ich nicht alles weiß. So mag es in der Zukunft Menschen geben, die ihren Sieg in Leben umzuwandeln wissen.“