Aktuelles


Juni 2019

 

Immer, wenn wir die Freude eines anderen Menschen teilen,

segnen wir das Leben in ihm.

Rachel Naomi Remen

 

An Empörung und Aufregungen haben wir in den letzten Wochen reichlich erlebt.

Wir dachten uns, es ist an der Zeit, uns gegenseitig zu stärken. In ihrem Buch "Aus Liebe zum Leben" schreibt Rachel Naomi Remen: "Wir stärken das Leben immer dann, wenn wir jemandem geduldig zuhören, wenn wir jemanden dazu ermuntern, Sinn zu entdecken, oder wenn wir über Möglichkeiten, Hoffnungen oder Träume nachdenken."

 

Manchmal gehört Mut dazu, sich zu freuen und Freude auch zu zeigen. Wir sollten uns gegenseitig mit Freude anstecken. Das ist möglich, denn die Empörung über Verschiedenes ist auch ansteckend.

 

Viel Gelegenheiten zum Freuen und zum Mitfreuen

wünscht

Ihr Tilo Team 

 


Giovanni di Lorenzo - Der Meister der Zwischentöne

Giovanni di Lorenzo ist Chefredakteur der ZEIT in Hamburg. In einem Interview sagte er einmal: "Die wichtigste Erfahrung war zu merken, das was mir beruflich so erstrebenswert erschienen, das wärmt nicht. Spät gemerkt aber immerhin gemerkt." Herrn di Lorenzo zeichnet eine besondere Fähigkeit aus, nämlich Dinge auf den Punkt zu bringen und eine liebenswerte Ehrlichkeit.

Die deutsche Wochenzeitung hat unter seiner Leitung ein ganz außergewöhnliches Niveau erreicht. Jede Ausgabe ist lesenswert - auch wenn wir nie alles lesen können.

Ganz besonders lesenswert ist der Artikel "Darf man das?" Giovanni di Lorenzo schreibt über das "Ibiza-Video" und die politische Situation in Österreich: "Das Video zeigt einen Abgrund. Einen Stoff für eine Politsatire von Helmut Dietl, wenn er denn noch lebte – und selbst der hätte die eine oder andere Szene vermutlich nicht verfilmt, weil er sie als zu grotesk angesehen hätte."

Alle im Tilo-Team lesen DIE ZEIT und auf besondere Artikel weisen wir unsere Leute in den Ausbildungslehrgängen hin.

Hier ist der Link zu einer Dokumentation im NDR zum 60. Geburtstag von Giovanni di Lorenzo.

Link zur Dokumentation im NDR


Sinn im Leben mit Viktor E. Frankl entdecken

Seit 2005 bieten wir Lehrgänge für logotherapeutische Beratung an und sind "mehr als glücklich", dass es viele gibt, die sich dafür interessieren.

Derzeit läuft ein Lehrgang und zwölf Ausbildungen haben wir erfolgreich beendet. Im Jänner 2020 beginnen wir wieder mit Modul 1 - das sind acht Seminare innerhalb eines Jahres.

 

Schnupperseminar zu unserer Ausbildung,

Freitag, 6. September 16.00 - 20.00

Ort: Tiroler Institut für Logotherapie, Axams


Dem Sinn Lebendigkeit  schenken

Tagung 4. - 5. Oktober 2019

Bildungsinstitut Tiroler Grillhof, Vill bei Innsbruck

 

mit Referate von Natalie Knapp und Monika Müller

Gespräch mit Erika Pluhar

Gespräch mit Felix Mitterer und Johannes Kaup

Konzert mit Dialektgruppe Findling.

 

Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 100 Personen begrenzt.

Wir haben noch 20 freie Plätze!

 


Geschichten tun gut - besonders, wenn sie Rachel Naomi Remen erzählt. Als Ärztin, die selbst erfahren hat, was Krankheit bedeutet, schreibt sie in einer entwaffnenden Ehrlichkeit, die ermutigt: "Ein medizinisches Gutachten ist keine Hellseherei. Wir Spezialisten errechnen Wahrscheinlichkeiten und können keine präzisen Resultate liefern. Wie fast alle, die im medizinischen Bereich tätig sind, habe ich festgestellt dass eine Prognose nicht mehr mit der Wirklichkeit zu tun hat als eine Landkarte mit der Landschaft oder der Plan eines Architekten mit einem fertigen Haus."

 

Ihr Vertrauen ins Leben wird in allen Geschichten dieses Buches spürbar. Das Buch ist schon deshalb so gut zu lesen, weil die Geschichten inspirieren und große Lust machen, über eigene Erfahrungen Geschichten zu schreiben.

"Doch es liegt auf der Hand, dass man sich das Leben nicht aussuchen kann wie einen Gegenstand, den man besitzen möchte."


Werkstatt der Lebensfreude - Herbsttermine

Die "Werkstatt der Lebensfreude" wird im Herbst mit der Buchhandlung Tyrolia in der Maria-Theresien-Straße in Innsbruck fortgeführt.

Die Termine sind bereits auf unserer Homepage