Aktuelles


Dezember 2017

 

"Es gibt heute weltweit ein spürbares Bedürfnis

an Tiefendimension, was immer der Einzelne darunter verstehen mag.

Suche nach dem Hintergründigen,

dem Sinngebenden,

dem Zu-sich-Kommen."

Reinhold Stecher

 

Ja, das wäre eine wunderbare Reiseroute im Advent: "Suche nach dem Hintergründigen". Was mag das sein? Ganz sicher für jede und jeden etwas Anderes. In der Logotherapie hängt es wohl mit dem zusammen, wofür es sich zu leben lohnt. Dabei ist mit "Lohn" ganz bestimmt nicht finanzieller Erfolg gemeint. In der Sinnlehre von Viktor E. Frankl ist es die gute innere Stimmung,  Lebensfreude und Dankbarkeit. Dem Hintergründigen zu begegnen geht nicht schnell. Auf alle Fälle begegnen wir persönlichen Erinnerungen, lebendigen Erfahrungen und der Zeit.

Erich Kästner hat der Zeit ein Gedicht gewidmet. Das ganze Gedicht finden Sie im Internet.

Das Lesen lohnt sich - besonders für die Seele, falls sie sich nach einer Tiefendimensions sehnt.

 

"Ich bin die Zeit, die schleicht und eilt,

die Wunden schlägt und Wunden heilt.

Hab’ weder Herz noch Augenlicht.

Ich kenn’ die Gut’ und Bösen nicht."

Erich Kästner

 

Viel Freude bei der Suche nach dem Hintergründigen . . .

 

wünscht das Tilo Team


Neuer Lehrgang beginnt im Februar 2018

für Logotherapie und Existenzanalyse

nach Viktor E. Frankl

 

Wir freuen uns sehr auf einen neuen Beginn unserer Ausbildung.

 

Sie können sich innerhalb eines Jahres sieben Wochenenden gönnen, um zu erleben, ob auch Sie sich von der "Sinnlehre gegen die Sinnleere" anstecken lassen.

 


Vorschau auf Frühjahr 2018

Logotherapie für Interessierte

 

Ab Februar 2018 bieten wir für interessierte Menschen die Inhalte der Logotherapie zum Kennenlernen an.

 

Wesentlich geht es dabei um die praktische Umsetzung in den Lebensalltag. Deshalb gibt es neben theoretischen Impulsen viel Zeit zum Nachdenken was die Gedanken von Viktor E. Frankl auslösen und wozu sie ermutigen.

 

Mehr Information >>>

 

 

 

 


Lesenswert und regt zum Anders-denken an

 

Dieses Buch von Natalie Knapp ist eine Fundgrube für alle, die sich nach einem anderen Denken sehnen und sich vorstellen können, dass sie ihr Leben auch auf eine andere Weise führen könnten.

"Denken ist eine Fähigkeit, Wahrnehmung auf jeweils angemessene Weise zu strukturieren. Was unserer Zeit und unserem Leben sowohl persönlich als auch politisch angemessen ist, können wir nur herausfinden, wenn uns viele Möglichkeiten zur Verfügung stehen und wir nicht immer wieder dieselben Gedankenformen reproduzieren. Denn Wahrnehmungen werden erst durch die Interpretation des Denkens zu der Welt, in der wir leben. Um für unsere Wahrnehmungen eine angemessene Struktur zu finden, müssen wir verschiedene Möglichkeiten gegeneinander abwägen können."

 


Der Humor nimmt die Welt hin,

wie sie ist,

sucht sie nicht zu verbessern

und zu belehren,

sondern mit Weisheit zu ertragen.

Charles Dickens 1812 - 1870

 

Sehenswert mit "Tiefendimension"

 

Vielleicht ist ja nicht genug Zeit, die Weihnachtsgeschiche von Charles Dickens zu lesen. Die Geschichte selbst ist berühmt und ebenso aktuell wie 1843.

 

Zum Film